Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

        Die Humboldt Universität zu Berlin und die Universität Wien

`` Der Weg ist das Ziel `` ( Konfuzius )

 Univ.-Doz.Dr.med. Theo Tsiakos ( LNA)

deutscher und griechischer Staatsbürger

Grundschule und Gymnasium :

1977 - 1981     :     Grundschule in Augsburg

1981 - 1989     :     Gymnasium - Lyceum der Stadt Xanthi in GR

1990 - 1991     :     Goethe Institut München

Studium der Medizin :

1991-1995 :    Humboldt Universität zu Berlin ( Charité )

1995-1998 :    Universität Wien

                       - Promotion

Fachärtzliche Ausbildung :

1999-2000 : St.Josef Krankenhaus Braunau am Inn/ OÖ

Turnusarzttätigkeit ( Allgemeinmedizin) :

Chirurgie, Gynäkologie , Innere Medizin

( Prim. Schandalick, Prim. Bodingbauer , Prim.Täuber ).

April-August 2000 : AiP Tätigkeit im KKH Schwabmünchen

(bei Augsburg). Abteilung für allgemeine Innere Medizin

August 2000 Abschluss der AiP Zeit . Erteilung der 

Approbation von der Landesärztekammer Bayern( BLÄK)

2000-2003 : Mathilden Hospital Herford & Klinikum Herford (Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Münster und der Medizinischen Hochschule Hannover, MHH)

( CA.Dr.Meessen & CA.Prof. Dr. Schmitz-Hübner ) :

Tätigkeit : Allgemeine Innere Medizin, Notaufnahme

(3 Jahre)

2003-2006 :Universitätsklinikum Bochum (HDZ-NRW, Herz und Diabetes Zentrum Nordrhein Westfalen, in Bad Oeynhausen ,CA.Prof. Dr. Horstkotte & CA.Prof.Dr.Körfer). Tätigkeit : Kardiologie , kardiologische-& kardiochirurgische Intensivmedizin

(18 Monate)

(CA.Prof.Dr. Tschöpe): Diabetologie & Endokrinologie

(18 Monate)

2001-2007 : parallel zu der klinischen Tätigkeit

                    Notarzt bei der Feuerwehr Herford und beim DRK

                    (6 Jahre)

2006-2007 : Freiberufliche Tätigkeit als Leitender Notarzt

                    beim DRK Mecklenburg

                    (Mecklenburgische Seenplatte , Waren)

                    (1 Jahr)

Fachärztliche Qualifikationen & Schwerpunkte:

2005 :     Facharzt für Innere Medizin

2011 :      Zusatzbezeichnung Intensivmedizin

2012 :      Schwerpunktbezeichnung (SP) Endokrinologie &

                Stoffwechselkrankheiten , Diabetologie

2013 :      Ausbildung im Gebiet Ästhetische Medizin im Institut

                für plastische Chirurgie -Worseg Clinics in Wien

                (Prim. Univ.-Doz. Dr. Artur Worseg).

Fachkunden und Zertifikate:

-Echokardiographie, ÖGK, Wien

-Suchtmedizin, ÄK Westfalen-Lippe, Münster

-Rettungsmedizin( Notarzt), BLÄK, Landesärztekammer Bayern, München

-Zusatzqualifikation Intensivtransport (DIVI), Berlin

-Maritime Notfallmedizin. S.A.R./ Ausbildungszentrum der DGMM in Hamburg

-Rö.-Diagnostik & Strahlenschutz, ÄK Westfalen-Lippe, Münster

-Zertifikat in Reisemedizin & Epidemiologie v. Bernhard Nocht Institut für Tropenmedizin in Hamburg (www.bnitm.de)

-Naturheilkunde, europäisches Naturheilkundediplom

Fachärtzliche Tätigkeit & ärztliche Leitung :

2006- bis 2008 : Universitättsklinikum Athen. Tätigkeit :Endokrinologie-Diabetologie (2 Jahre)

Januar 2007-Juni 2007: Ehrenamtliche Tätigkeit in der medizinischen Ambulanz der internationalen humanitären Hilfsorganisation ( MDM) ' Ärzte der Welt ' in Athen (http://mdmgreece.gr/) und internationale Einsätze.

( 6 Monate)

2007-2010: Leiter der medizinischen Ambulanz

Central Clinic Athens in Athen / GR (4 Jahre)

Parallel : konsiliarische Tätigkeit in der infektiologischen und reisemedizinischen Ambulanz im Zentrum Locus Medicus Athen und Privatpraxis Tätigkeit in Rafina (Hafenstadt bei Athen).

2010- 2012 : Ltd. OA.(leitender Oberarzt ) und Chefarztvertreter im Elbe/ Elster Klinikum bei Dresden

Arbeitsschwerpunkt : Leiter der internistischen Ambulanz und der neu gegründeten IMC-Station.

Aufbau der IMC-Station des Krankenhauses (2 Jahre)

Seit September 2013 : Schwerpunkt Wahlarztpraxis

                                      Braunau am Inn/ OÖ

Seit März 2014:

Leitender Notarzt (LNA) die Johanniter, Rettungsdienst und Sanitätsdienst.

Juli 2019- : Venia legenti .

Ernennung zum Dozenten der Universität Athen mit Lehrberechtigung im Fach Innere Medizin.

Tätigkeit : Gastdozent an der Universität Athen, Institut für ``International Health, Migration Medicine, Civil Protection and Disaster Medicine``

 Lehre :

2001-2003: Dozent an der Krankenpflegeschule

                   im Mathilden Hospital Herford

                   (Fach:Innere Medizin)

2014 - :         Fortbildungsreferent zertifizierter Fortbildungen

                      (Landesärztekammer Bayern )

2019 - :         Gastdozent an der Universität Athen, Institut für ``International health, Migration Medicine, Civil Protection and Disaster Medicine``

Wissenschaftliche Mitgliedschaften :

-Österreichische Gesellschaft für Endokrinologie , österreichische Diabetes Gesellschaft, deutsche Gesellschaft für Osteologie.

Arbeitsgemeinschaft der Notärzte in Bayern, deutsche Gesellschaft für Maritime Medizin, europäische Gesellschaft für Notfallmedizin.

Hobbys : Geschichte der Medizin.

                 Internationale Geschichte & Archäologie

                 Reisen.

0